Zeitraum: 10.01.2024 bis 24.01.2023
 
In die 1. Klasse der Grundschule sind alle Kinder einzuschreiben, die innerhalb 31. August 2024 das
sechste Lebensjahr vollenden. Es können auch jene Kinder eingeschrieben werden, die innerhalb
30. April 2025 sechs Jahre alt werden (Landesgesetz vom 16.Juli 2008, Nr. 5, Art. 13).

Als die Schüler und Schülerinnen der 4. Klasse an einem Dienstagnachmittag im März nach der Turnstunde in die Klasse kamen, staunten sie nicht schlecht. Wartete da doch ein ganz besonderer Überraschungsgast auf sie: Paula Renzler aus Gais. Vor allem die großen Fans von “Die drei !!!!” konnten es kaum glauben, dass die modebewusste Hobbydetektivin Marie aus dem gleichnamigen Kinofilm vor ihnen stand. Paula erzählte den interessierten Schüler*innen wie sie zur Schauspielerei kam und wie sie die Dreharbeiten zum Kinofilm in Köln erlebte. Sie gab den Kindern einen Einblick in den Arbeitstag einer Schauspielerin und beantwortete all ihre Fragen. Ein Foto mit Paula und ein persönliches Autogramm durften natürlich nicht fehlen. Zum Schluss waren sich die Schlüler*innen einig: Das war eine wirklich gelungene Überraschung!

  • Paula_Renzler_besucht_die_4_Klasse

Unsere Bäume und Wälder sind für das Klima essentiell, denn sie nehmen das Treibhausgas CO2 auf und setzen Sauerstoff frei. Dadurch helfen sie, die Temperaturen auf der Erde stabil zu halten. Je mehr Bäume es gibt, desto mehr CO2 kann folglich gebunden werden.

Es war uns wichtig, nicht nur über die Vorgänge auf der Erde Bescheid zu wissen, sondern wir wollten aktiv werden und etwas zum Schutz unserer Erde beitragen. Beim Baumfest am 11. Mai durften wir unter der fachkundigen Anleitung der Förster der Forststation Sand in Taufers beim “Spitzbachl” 140 Bäumchen pflanzen. Alle, Kinder, Lehrpersonen, Förster und Günther von der Fraktionsverwaltung,halfen mit beim Löcher machen mit dem Pickel, beim Vorbereiten, Einsetzen und Gießen der Bäumchen. Ganz hungrig vom Arbeiten ließen wir uns anschließend das “Neina”, belegte Brote und einen Saft, das uns die Fraktionsverwaltung von Uttenheim spendiert hatte, im Schatten der großen Bäume schmecken. Beim anschließenden Vogelnest - Spiel ging es um Schnelligkeit und Zusammenarbeit, beim Turmbau - Wettbewerb waren Geduld, Ausdauer, Geschicklichkeit und technische Ideen gefragt. Dieser Tag wird sicher in Erinnerung bleiben, denn “Des wor heint volle cool!”

  • Jedes_der_Bumchen_findet_einen_Platz
  • Kraft_war_ntig

Schon bald im Herbst zeichnete sich ab, dass es mit einem Theaterbesuch wieder schwierig werden würde. Die Schüler*innen des SOWI in Bruneck waren dennoch nicht untätig und brachten ihre Geschichte zu uns in die Grundschule Uttenheim. Sehr spannend stellten sie die einzelnen Protagonisten der Geschichte vor und luden die Kinder zum Mitmachen ein. Beim anschließenden Film verfolgten alle Kinder gespannt das Geschehen an der Leinwand und bedankten sich mit einem großen Applaus bei den Gästen.

  • 20211012_094217
  • 20211012_094229
  • 20211022_092047

  • 20211022_094050
  • 20211022_094354

Mit einem Polizisten der Brunecker Stadtpolizei machten sich die Kinder der 1. und 2. Klasse auf den Weg, das richtige Verhalten beim Zebrastreifen und bei einigen Gefahrenstellen auf dem Schulweg einzuüben. Aufmerksam hörten sie den Hinweisen und Ratschlägen des Polizisten zu und nutzen auch die Gelegenheit, neugierig ihre Fragen zu stellen.

  • Info
  • Schulweg
  • Zebrastreifen_

Am 1. Oktober stand die Aktion “Hallo Auto” auf dem Programm der 4. Klasse. Die Schüler*innen wurden für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert und lernten auf spielerische Weise die
Geschwindigkeit und den Bremsweg eines Autos richtig einzuschätzen. Albert führte die Kinder mit viel Spaß und Spannung an dieses wichtige Thema heran. Das Projekt kam bei den Kindern sehr gut an.

  • 1633463162198
  • 1633463162238
  • 1633463162247

  • 1633463162252
  • 1633463162335
  • 1633463162344

  • 1633463162361
  • 1633463162370

Gerne folgten die Schülerinnen und Schüler der 1., 2. und 3. Klasse der Einladung zu einer Autorenlesung. Am 7. Oktober durften wir in zwei Gruppen in die Öffentliche Bibliothek von Uttenheim kommen, wo uns die Bibliothekarin Paula Seeber und die Uttenheimer Autorin Roswitha Seeber herzlich willkommen hießen. Mit gespitzten Ohren verfolgten wir die Geschichte von Tini, einer kleinen Kuh, die eine Heile-Segen-Socke trägt und glaubt, niemals eine Kranzkuh werden zu können. Anschließend gestalteten die Kinder eifrig Plakate mit zum Almabtrieb aufgeputzten Kühen, die stolz in der Schule und der Bibliothek ausgestellt wurden. In den Bücherregalen entdeckten die Kinder weitere Geschichtenschätze und wir stellten fest: Ein Besuch in der Bibliothek lohnt sich immer!

  • P1160703
  • P1160707
  • P1160715

  • P1160727
Schulsprengel Bruneck 1 - Josef Ferrari Straße 14 - 39031 Bruneck (BZ) - Tel. 0474 555 997 - E-mail: ssp.bruneck1@schule.suedtirol.it - Zertifizierte Email Adresse: SSP.Bruneck1@pec.prov.bz.it - Steuernummer: 9202 239 021 2 - Bankverbindung: Raika Bruneck IBAN: IT 87 I 08035 58242 000300224294
Zum Seitenanfang